02.05.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: "Ich werde dieses Jahr 30 und schäme mich teilweise für meine Generation."

 


"Ich werde dieses Jahr 30 und schäme mich teilweise für meine Generation." schreibt Stella als erste Kommentatorin zu obigem Interview mit Raymond Unger über sein neuestes Buch "Vom Verlust der Freiheit". Die Veröffentlichung hat sich um gut eine Woche verzögert, weil YouTube den Kanal vom Interviewer Gunnar Kaiser gesperrt hatte. Warum, weshalb und wieso - das soll uns an dieser Stelle nicht weiter interessieren. Denn du willst wissen, warum die dreißigjährige Stella auf die Idee kommt, sich für ihre Generation zu schämen. Um es zu erfahren, musst du dir das Interview anhören - anders geht's nicht.            Also sprach TaxiBerlin, kannste glauben.

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten