02.05.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: Verständnisvolle Berichterstattung

 


Die Straßen und Plätze Berlins waren nicht nur mein zuhause als Taxifahrer, sondern sie sind es auch immer noch für mich als Trockener Taxifahrer. Deswegen möchte auch ich meinen Senf zu den gestrigen Auseinandersetzungen auf den Straßen Neuköllns (von dort kamen einst meine West-Pakete, aber das nur nebenbei) dazu geben. Ich bin doch ein klein wenig überrascht über die verständnisvolle Berichterstattung über Randalierer, Steineschmeißer und Barrikadenbauer und -anzünder. Nicht dass auch ich kein Verständnis hätte mit alledem, oder dass man aus Solidarität auf einen anderen Demonstrationszug wartet und dabei weder auf Abstand achtet, noch eine Maske trägt. Dafür habe ich sogar vollstes Verständnis. Wofür ich kein Verständnis habe, ist, wenn dieselben, die jetzt so viel Verständnis haben, für friedlich demonstrierende Menschen ansonsten so gar kein Verständnis haben. Da hört bei mir ehrlich gesagt das Verständnis auf, also wenn sich angeblich so tolerante als unbelehrbar intolerant und praktisch diktatorisch entpuppen. Vor allem, wenn ich sehe, dass beide Gruppen das gleiche kritisieren. Mit dem einen Unterschied wie gesagt: Auf der einen Veranstaltung fliegen Steine, werden Polizisten angegriffen, Barrikaden gebaut und angezündet. (Stell dir nur mal für einen Moment vor, das hätten die anderen, friedlichen Demonstranten gemacht. Wie groß dann wohl das von vornherein nicht vorhandene Verständnis der angeblich so toleranten für diese gewesen wäre?) Aber ich will jetzt nicht auch noch intolerant werden. Intolerante, indoktrinierte und rückgratlose Zeitgenossen gibt es schon genug. Ich wollte nur kurz Bescheid sagen, dass mein Verständnis wie alles im Leben Grenzen hat, und dass ich da um Verständnis bitte.    Also sprach TaxiBerlin, kannste glauben.

PS: Was das gleiche angeht, das kritisiert wird, erlaube ich mir für alle Nichtblicker, so genannte Antifa, linke Linke, selbsternannte Autonome und nützlichen Idioten des Neoliberalismus hinzufügen, dass das Versagen der Berliner Politik in Sachen Mietendeckel, wogegen sich der Protest auch richtete, nur ein Teil des landesweiten Versagens ist, Politik für die Mehrheit der Menschen zu machen.

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten