22.04.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: "Vom Verlust der Freiheit" von Raymond Unger

 

Demnächst im Angebot - vielleicht

Heute ist Raymond Ungers neues Buch "Vom Verlust der Freiheit" erschienen. In den Buchhandlungen ist es noch etwas schwierig zu bekommen, ich bin deswegen gerade nach Baumschulenweg geradelt. Eine schöne Tour, hin am Wasser entlang und zurück durch den Treptower Park, die sich auf jeden Fall gelohnt hat. Über das Buch kann ich noch nichts sagen, ausser dass es wie gesagt in den allermeisten Buchhandlungen unserer Stadt nicht zu bekommen ist. Man kann es dort aber bestellen, im Internet natürlich auch, es ist also keine "Bückware". Der Titel erinnert mich daran, was ein anderer kluger Mann mal gesagt hat: "Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." Wer ihn gesagt hat, fällt mir gerade nicht ein. Wichtiger ist sowieso, ob er wahr ist, oder zumindest nah dran ist an der kritischen Wahrheit. Bevor "Vom Verlust der Freiheit" in meinem Bauchladen zu haben ist, muss ich es selbst erst einmal lesen. (Und natürlich auch nur, wenn ich es nicht für mich behalten will, was ich für absolut denkbar und sogar sehr wahrscheinlich halte.) Da ich aber täglich neue Bücher einstelle, lohnt es sich auch so immer mal wieder hier vorbeizuschauen. Wem der Name Raymond Unger gar nichts sagt, dem empfehle ich in diese Sendung von "Hier spricht TaxiBerlin" reinzuhören, denn da war der Autor unser Studiogast.      Also sprach TaxiBerlin, kannste glauben.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten