05.01.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: Ich mache mir Sorgen, Mama

 

Ausverkauf beim Bestatter

Bisher war zumindest der Tod sicher, aber das scheint sich gerade zu ändern. Auf jeden Fall gibt der Bestatter bei mir um die Ecke auf, und das macht mir Sorge. Ich meine, wo doch gerade eine Pandemie wütet, da müssten die Geschäfte von so einem Bestatter doch gerade gut laufen, würde man denken. Aber heute denken die Leute anders, habe ich den Eindruck. Heute denken die Leute glaube sich so: Die Kneipe ist dicht, also kann es beim Bestatter auch nicht laufen. Oder man denkt heute noch mal ganz anders, vielleicht so: Wenn alle zu hause bleiben, kann keiner sterben. Was aber auch sein kann, das ist jetzt aber nur eine Vermutung, ist, dass der Bestatter einfach unter der Normal-, in meiner Generation sogar Untersterblichkeit leidet. Das ist nicht gut für so einen Bestatter. Da kann die Pandemie noch so wüten. Wenn davon beim Bestatter nichts ankommt, dann kann der seinen Laden dicht machen. Und nur aus Solidarität mit so einem Bestatter jetzt einfach mal sterben, das macht ja auch keiner, oder?

Foto&Text TaxiBerlin


Keine Kommentare:

Kommentar posten