05.01.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: "... einer ehrlichen, kritisch-abwägenden, am Dienst und am Wohle des Menschen orientierten Wissenschaft nicht würdig"

 


Ich weiß, die Russen, das sind ganz böse Menschen, auch wenn die uns noch nie angegriffen haben, sondern im Gegenteil, als Befreier kamen, und jetzt sogar uns Angela mit dem Wladimir kuschelt, wenngleich nur um Frau Spahn zu ärgern. Möglicherweise kennt sie den Wladimir noch aus DDR-Zeiten, als er KGB-Agent in Dresden war. Dass wir ausgerechnet beim Impfen auf den Russen zurückgreifen müssen, wer hätte das gedacht. Ausgerechnet jetzt, wo die Pandemie wütet, dass sich keiner mehr zu sterben traut, ausgerechnet da muss jetzt auch noch ein Wissenschaftler in die gemeinsame Impfsuppe spucken. Der Herr wagt zu wiederholen, was ich schon lange sage, nämlich dass das, was uns da Tag für Tag als Wissenschaft verkauft wird, keine Wissenschaft sondern Bullshit ist. Dass ausgerechnet "RussiaToday" uns das sagen muss, ist bitter, aber nicht neu. Das hatten wir schon mal. "RussiaToday" war früher der "Sputnik", die Schlagwörter hießen "Glasnost" und "Perestroika", und "Gorbi hilf uns" sagte ganz richtig: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten