16.11.2020

Leben in Zeiten von Corona - Heute: Nicht nur Geiz und Gehorsam sind geil

 

"Quäl mich!" - "Nein!"

Es gibt Menschen, die brauchen feste Regeln, an die sie sich halten können, auch damit ihr Leben Struktur hat. Ich gehöre nicht zu diesen Menschen. Ich muss allerdings dazu sagen, dass mir bis März das Taxifahren Struktur gab. Jetzt gibt meinem Leben neben meiner Büchersucht, die mich immer wieder auf die Straße raustreibt, nur noch meine Beziehung Struktur. In meiner Partnerschaft ist es aber so, dass es da auch viel um die Befolgung von Regeln geht. Ich schreibe nicht gerne darüber, aber auch hier ist es hilfreich, bei der Wahrheit zu bleiben, so hoffe ich zumindest. Die Wahrheit sieht so aus, jetzt kann ich es sagen, dass meine Frau und ich eine Sado-Maso-Beziehung führen, wobei sie die Masochistin ist und ich der Sadist. Das ganze funktioniert so, ich mache einfach mal ein Beispiel, damit es klarer wird. Sie, also meine Frau, sagt zu mir: "Quäl mich!", und ich antworte ihr: "Nein!" - Daran halten wir uns dann auch, was eine gewisse Disziplin voraussetzt. Denn "Nein!" zu sagen ist oft schwerer, als gemeinhin gedacht. Ich meine, wie viele Beziehungen gibt es, wo der eine Partner den anderen quält oder sich gar beide gegenseitig. Dass es das bei uns nicht gibt, daran haben wir viele Jahre und mit Hilfe einer Therapeutin gearbeitet, und dafür gilt seither diese Regel in unserer Beziehung, an die wir uns halten. Was ich damit sagen will: Nicht nur Geiz und Gehorsam, sondern auch "Nein!" zu sagen kann richtig geil sein, insbesondere dann, wenn man sich dann auch dran hält, es sozusagen durchzieht, was allerdings geübt sein will, das machst du nicht einfach so. Das meint zumindest,

Dein TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten