27.03.2021

Leben in Zeiten von Corona - Heute: Der Inspektor Columbo unter den Journalisten

 


Nicht nur das Öffentlich/Rechtliche Info-Radio liebt das "Warum?", auch ich habe meine Fahrgäste, als es sie noch gab, nach dem "Warum?" gefragt, nachdem sie mir ihr Fahrziel genannt hatten. Inspiriert dazu hat mich Inspektor Columbo, alias Peter Falk, der immer auch noch eine Frage hatte, und genauso geht es Boris Reitschuster, der bis heute mutig die Berliner Bundespressekonferenz besucht und scheinbar als einziger immer noch eine Frage hat, weswegen er von denen, die nie eine haben, bereits angefeindet wurde, wahrscheinlich aus Neid, aber das ist schon wieder ein anderes Thema. Die aktuelle Frage, die auch ich mir schon seit Wochen stelle, ist die nach der Anzahl der Intensivbetten in unserem schönen Land, in dem wir gut und gerne leben. Die hat nämlich seit September um fast 20 Prozent abgenommen, und zwar von 31.000 auf jetzt 24.000, und das ist in der schlimmsten Pandemie, in der es um Leben und Tod geht, weswegen jetzt schon nächtliche Ausgangssperren beschlossen worden. Warum das so ist, das wusste der Herr Ewald vom Bundesgesundheitsministerium auch nicht. Auf Nachfrage vom Inspektor Columbo unter den Journalisten, Boris Reitschuster, bestätigte der Herr vom Gesundheitsministerium, dass er keine Meinung dazu habe (13:00). "Menschen ohne Rückgrat haben wir schon genug!" (1:50)  -   Also sprach TaxiBerlin, kannste glauben.

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten