27.08.2021

Ängstlich, gestresst und künstlich

Berlin ohne Ring

Ängstlich, gestresst und künstlich – so beschreiben viele Menschen in Bulgarien die Deutschen, die sie ansonsten gut leiden können, vor allem ihrer starken Wirtschaft wegen. Gegen Angela Merkel hat hier auch niemand etwas, nur in Sachen Flüchtlinge, was sie da macht, das finden viele nicht gut. Nicht wenige Bulgaren fahren regelmäßig nach Deutschland, zum Beispiel Nikolai, ein vierschrötiger Mann und TIR-Fahrer mit großem runden Bauch und viel Humor mit seinem LKW aus meinem Dorf, in dem sonst nur noch mein Bürgermeister und ich leben. LKW-Fahrer brauchten bisher keinen Test und auch keine Impfung, und Nikolai will sich auch in Zukunft nicht impfen lassen. Er glaubt nicht an die Impfung, hält sie für nicht ausgereift. Neulich ist Nikolai mit seinem LKW bis nach Berlin gefahren, um gekühlte Schweinehälften "Made in Germany" zu holen. In Bulgarien herrscht gerade Mangel an Schweinefleisch mit Qualität. Nikolai selbst jagt sich sein Schweinefleisch – Wildscheinfleisch. Auf dem Berliner Ring gab es einen Riesenstau, wo er viel Zeit verloren hat, weswegen er verspätet am Kühlhaus ankam, wo ihm der Deutsche sogleich Probleme machte. Da erzählte Nikolai, wie man das in Bulgarien macht, um eine verfahrene Situation aufzulockern, einen Witz, in dem Hitler und Autobahn vorkam. Daraufhin wollten die Deutschen die Polizei holen, was Nikolai aber abbiegen konnte, indem er einfach angefangen hat zu lachen und gar nicht mehr aufhören wollte. Er hat Hitler, die Autobahn samt Stau und die nach Polizei rufenden Deutschen einfach weggelacht. In Amerika nennt man diese Strategie, die Nikolai – typisch bulgarisch - ins Extrem gesteigert hat: "Kill Them With Kindnes". Ich überlege kurz, Nikolai das Ding mit Hitler und den Deutschen zu erklären, aber er winkt nur ab und lacht dabei schon wieder. Das ist nicht nötig, er weiß schon, sagt er: Die Deutschen sind nicht nur ängstlich, gestresst und künstlich, sondern auch total steif und völlig humorlos. Aber ansonsten sind sie ganz OK, das meint auch Nikolai, vor allem der gekühlten Schweinehälften wegen, auch wenn er selbst sich sein Schweinefleisch jagt, weswegen er in nächster Zeit nicht mehr so häufig nach Deutschland fahren kann. Nicht etwa, weil er sich nicht impfen lassen will, das nicht, sondern weil in Bulgarien gerade die Jagdsaison begonnen hat.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen