09.06.2020

Liebes Corona-Virus, bitte schaff' Klarheit!


Gut oder Böse? - Das ist die Frage!

Ich bin gerade etwas durcheinander. Das liegt daran, dass bis gestern die Demonstranten die Bösen und Polizisten die Guten waren. Heute ist das schon wieder ganz anders. Wenn ich es richtig verstanden habe, ganz und gar umgedreht. Heute sind die Demonstranten die Guten und die Polizisten sind die Bösen. Gut, so etwas kommt vor. Berücksichtigt man, dass die guten Demonstranten von heute auch schon mal Steine auf böse Polizisten werfen und, wenn es ihre Zeit erlaubt, sie nebenbei auch noch Plündern gehen, während böse Demonstranten gestern von guten Polizisten brutal festgenommen wurden, nur weil sie das Grundgesetz in der Hand hielten, dann kann man schon mal durcheinander kommen. Ich bitte da wirklich um Verständnis. Vielleicht denke ich auch einfach zu viel nach. Seit ich auf "Kurzarbeit Null" bin, habe ich zu viel Zeit zum nachdenken. Schuld daran ist das böse Corona-Virus. In diesem Punkt herrscht Klarheit, also das genaue Gegenteil von dem ganzen Durcheinander. Da muss man das Corona-Virus auch mal loben. Und diese Klarheit, die von dem Corona-Virus normalerweise ausgeht, die fehlt mir irgendwie, insbesondere bei folgender Frage: Wenn für die guten Demonstranten von heute, also die, die auch schon mal Steine auf böse Polizisten werfen und, wenn es ihre Zeit erlaubt, auch noch nebenbei Plündern gehen, das Abstandsgebot offensichtlich nicht gilt, gilt das dann auch nicht mehr für die bösen Demonstranten von gestern, wenn sie morgen wieder auf die Straße gehen sollten?

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten