10.03.2020

TAXIBERLINS SELBSTISOLATIONSTAGEBUCH


Wer den neuen Bond-Film sehen will,
muss mit dem Sterben bis Anfang April warten

Am dritten Tag meiner selbstgewählten Selbstisolation gestern Abend nun der SuperGau, und zwar der erste Anruf, also genau das, was ich vermeiden wollte. E-mails ja! Aber keine Anrufe! Angerufen hat aber wieder kein Arzt, keine Krankenschwester, kein Pfarrer und auch nicht der Bestatter meines Vertrauens, sondern mein Chef, der mich fragte, ob ich noch alle Latten am Zaun habe, seinen Wagen den dritten Tag in Folge einfach so rumstehen zu lassen, ohne ihm Bescheid zu sagen. Meinem Chef, zu dem ich ein gutes Verhältnis hatte, ging es ums Prinzip und nicht ums Geschäft. Im Gegensatz zu den uns Regierenden. Den uns Regierenden geht es an erster Stelle um die Wirtschaft und erst danach irgendwann, wenn es die Zeit erlaubt, um uns. Wenn die uns Regierenden über Wirtschaft reden, ist auch nicht das Taxigeschäft gemeint, das gerade gegen Null geht, was natürlich auch mein Chef weiß. So gesehen ist es egal, wo sein Taxi rumsteht, ob nun bei ihm vor der Tür oder bei mir. Für den Einzelnen ist es auch kein Problem, mal zu hause zu bleiben, was ich auch nur jedem empfehlen kann. Menschen können sehr lange zu hause bleiben (ich könnte Jahre zu hause bleiben), ohne dass ihnen das irgendwie Schaden würde, ganz im Gegenteil. Dass ich das Taxi trotzdem zur Firma fahren sollte, liegt daran, dass mein Chef den Wagen abmelden will. Warum Fixkosten bezahlen, wenn es keinen Umsatz gibt und mit Kurzarbeitergeld für Taxifahrer nicht zu rechnen ist. Auf jeden Fall führte der Anruf von meinem Chef dazu, dass ich nach drei Tagen das erste Mal raus musste. Dort fiel mir sogleich die Werbung für den neuen Bond-Film auf, von dem ich schon wusste, dass sein Kinostart verschoben werden mussten, weil mit ihm sonst auch kein Geld zu verdienen wäre. Was ich nicht wusste, war, wie der neue Bond heißt. Also, wer den neuen Bond-Film noch sehen will, muss mit dem Sterben bis Anfang April warten - kein Aprilscherz!

PS: Ich muss mich korrigieren, der Kinostart am 2.April ist doch ein Aprilscherz. Jetzt musst du mit dem Sterben bis November warten. Ein wirklich schöner und auch lohnender Grund zum Durchhalten.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen