05.06.2020

"Warum Gender-Mainstreaming Männer kastriert und Frauen frustriert." - Paartherapie auf Österreichisch mit Raphael Bonelli




Dass die Leute von heute, je jünger sie sind, immer weniger Sex haben, das habe auch ich schon mitbekommen. Dass das irgendwie mit dem Gender-Mainstreaming zusammenhängen könnte, auch das ist für mich ganz klar. Dass der Genderismus selbst eine veraltete Ideologie ist, und zwar die des letzten Jahrhunderts, das war mir dann doch neu, oder hatte ich so noch nicht gehört. Auf jeden Fall gibt es heute bereits was Neues, und das auch schon wieder zwanzig Jahre. Was das genau ist und wie es heißt, das erfährst du aus obigem Vortrag des Wiener Psychiaters und Neurowissenschaftlers Raphael Bonelli. Damit möchte ich es vorerst zum Thema Geschlecht und Sexualität bewenden lassen. Zum Schluss nur noch folgende kurze Zusammenfassung: Dass wir heute so viele Probleme mit diesem Thema haben, hat vor allem damit zu tun, dass allzu viele bis zum heutigen Tag im zwanzigsten Jahrhundert stecken geblieben sind.

Video YouTube
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten