05.05.2020

Gut, dann warten wir


Man muss auch warten können
(Kernkompetenz eines jeden Taxifahrers: Das Warten)

Was genau nach dem Lockdown kommt, also nach dem eingeschlossen und weggesperrt sein, was die meisten gar nicht sind, das weiß ich natürlich auch nicht. Ich denke, es wird etwas ganz unerwartetes sein, was die wenigsten auf der Rechnung hatten. Robert Habeck von den Grünen, der sich anschickt Bundeskanzler zu werden, wenn dies zu Lebzeiten von Angela Merkel denn überhaupt möglich sein sollte, fragte neulich, zu welcher Normalität wir zurückkehren wollen. Es wird, wenn ich Robert Habeck richtig verstehe, keine Normalität sein, die uns heute bekannt ist. Es wird, so denke ich, eine "neue Normalität" sein, allerdings erst später, wenn wir die Normalität, die wir bisher hatten und kannten, wenn du so willst, vergessen haben. Und das macht, so denke ich weiter, unsere Zeit gerade so spannend. Was normal ist und was nicht, wird im Moment neu verhandelt, wobei verhandelt das verkehrte Wort ist, eher festgelegt. Da werden auch Grenzen neu festgelegt, obwohl es die gar nicht mehr geben soll.

Grenzüberschreitungen werden bereits jetzt anders, also härter, bestraft, zumindest wenn es um die von Geschwindigkeiten im Straßenverkehr geht. Ich weiß, ein totaler Nebenkriegsschauplatz, aber trotzdem merkwürdig, womit sich unser Verkehrsminister in "Krisen-Zeiten" beschäftigt, und wo er gestern noch Schutzausrüstung und Masken auf dem Landweg nach Deutschland holen wollte. Davon ist heute keine Rede mehr, dafür sind Schutzmasken, die gestern noch mindestens fragwürdig wenn nicht gar schädlich waren, plötzlich gesetzlich vorgeschrieben. Aber versuchen wir das beste draus zu machen aus der neuen Normalität, handeln wir sie einfach mit aus. Ich denke, nur so kommen wir weiter. Wer jetzt die richtige Geschäftsidee hat, der ist morgen ein gemachter Mann. Was könnte nun diese neue Geschäftsidee sein? Gut, um einen Impfstoff kümmert sich dieser Micorosoft-Typ schon. Da fällt mir ein: Ist der nicht ein Steuer-Vermeider? Oder darf man bei ihm bereits von Steuer-Hinterzieher reden? Ich bin mir nicht sicher. Ich denke aber, das wird sich dann in der neuen Normalität klären. Fällt mir gerade noch ein:

Werden nicht noch ein paar Milliarden für einen neuen Impfstoff gesucht? War doch so, oder? Und hat dieser Bill, dieser gute Mensch, nicht auch noch die übrig? Oder wegen mir dieser Zuckerberg, hat der nicht auch sein ganzes Geld weggegeben wie sein Freund Bill? Wobei weggegeben nicht das richtige Wort ist. Auch der süße Zuckerberg hat eine Stiftung, aber was macht er mit der? Auch die tut natürlich nur Gutes, das ist klar! Warum hat die denn nicht die paar Milliarden übrig für den Impfstoff? Bill und Mark, die wollen doch beide nur unser bestes, oder? Und jetzt könnten sie es tun, für unser aller Gesundheit, ach was sage ich: Für das Überleben der Menschheit! Und jetzt kneifen sie? Das muss man sich mal vorstellen! Ich meine, die beiden könnten in die Geschichtsbücher eingehen! Kein neuer Adolf, sondern Bill und Mark, die beiden guten Jungen aus Amerika, die die Welt gerettet haben! Aber was machen sie? Sie tun es einfach nicht. Also ich weiß nicht, fair ist das nicht, oder? Normal war das wohl bisher, also bis gestern, aber gibt es nicht eine neue Normalität?

Ach so, ab morgen erst?! Gut, dann warten wir.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten