20.05.2020

"Gib GATES keine Chance"


Allerdings mit "Zeitfenster"

"Gib GATES keine Chance" ist zwar aktuell neu, dann aber doch von "Gib AIDS keine Chance" der Achtziger abgekupfert. So weit - So klar. Aber ist "Gib GATES keine Chance" auch eine Verschwörungstheorie, wie gerne behauptet wird, oder nur eine "Verschwörungstheorie"? Hier lohnt ein Blick in einen Beitrag bei "Heise" bzw. "Telepolis", die (zumindest bisher) nicht durch Verschwörungstheorien aufgefallen sind. Dort erfährt der geneigte Leser in dem Artikel mit dem Titel "Über Impfstoffe zur digitalen Identität?" von Eric Wagner bereits am 1. Mai, was da evtl. auf uns zukommt und was auch schon an Gelder geflossen sind. So hat beispielsweise der Spiegel 2,5 Millionen und die Zeit immerhin 300.000 US-Dollar von der Bill-und-Melinda-Gates-Stiftung (BMGF) erhalten. Darüber hinaus wurde das Robert-Koch-Institut (RKI) und die Charité, der Arbeitgeber von Professor Drosten, mit Spenden von mehreren hunderttausend US-Dollar bedacht.

Warum? Der ein oder andere hat es immer noch nicht mitbekommen: Bill Gates möchte 7 Milliarden Menschen impfen, natürlich nur zu ihrem Besten, das ist klar, denn eine Rückkehr zur Normalität ist nach Meinung des Impf-Papstes, der uns seinerzeit nur mit seinem Betriebssystem gequält hat, ohne Impfung ausgeschlossen. Ausserdem plant Bill Gates eine digitale Identität, auch bekannt als "ID2020" (nicht verwechseln mit "Agenda2010", das war Gerhard Schröder mit seiner Hartz-4-Armut-für-Alle). Ziel der "ID2020" ist auch nicht Armut für alle, den Job hat bereits Gerhard Schröder erledigt, sondern "eine personalisierte, portable, biometrisch verbundene digitale Identität, die auf Lebenszeit besteht." Auch hier ist natürlich Eile geboten, genauso wie bei der Impfung. Für die "ID2020" gibt es, warum auch immer, nur ein Zeitfenster von drei bis fünf Jahren. Denn "eine nicht-digitale Lösung des Identitätsproblems könne zum Ausschluss von Personen sowie zu Identitätsdiebstahl und Genozid (!) führen."

Das verstehst du nicht? Mach dir keine Sorgen, ich auch nicht! Es gibt zwei Möglichkeiten, so denke ich: Entweder sind wir beide zu blöd, oder wir sind bereits Verschwörungstheoretiker - vermutlich aber nur "Verschwörungstheoretiker".

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar posten