31.01.2020

UNSER NOTLEIDENDER VERKEHRSMINISTER


Unser Verkehrsminister, von dem unsere Führerin Kanzlerin findet, dass er "eine sehr gute Arbeit macht", ist (mal wieder) in Not. Nach den Banken gehört nun Andreas Scheuer zu den "Not leidenden" in unserem Land. Deswegen werde ich heute in meinem Taxi anfangen für ihn Geld zu sammeln. Das bin ich ihm schuldig, denn er hat viel für uns Taxifahrer getan. Er hat uns rechtsfreie Räume samt einem darin illegal operierenden Banditen beschert, der uns Taxifahrer, wenn man so will, zusammengeschweißt hat. Das ist nicht hoch genug einzuschätzen. Was nun mein Not-Opfer anbelangt, da befürchte ich allerdings, dass Andreas Scheuer dessen nicht bedarf. Denn Andreas Scheuer scheint alternativlos zu sein, wenn nicht gar systemrelevant.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen