16.11.2019

WETTEN, DU MAGST NICHT ?


Bei mir im Taxi gilt, dass man dort nicht telefonieren, dafür aber alles sagen darf - sogar die Wahrheit. Bei 99,9 Prozent der Fahrgäste kommt das extrem gut an. Es kommt sogar vor, dass Fahrgäste mein Angebot verbessern wollen. Die junge Frau beispielsweise, die mir gestern Abend am Hotel Adlon einstieg, meinte, ich könne mein Telefonierverbot noch besser verpacken. Sie hat recht. Ich könnte, wenn ich wollte, es durchaus besser verpacken. Als Taxifahrer muss man da aber höllisch aufpassen, und zwar deswegen, weil man was das Fahrziel angeht, bereits völlig willenlos ist. Die vielleicht größte Ungerechtigkeit beim Taxifahren: Immer bestimmt der Fahrgast das Fahrziel. Hinzu kommt, dass die meisten Menschen heute nicht mehr mit Begrenzungen sprich Verboten umgehen können. Man merkt das schon an der beliebten Fragestellung, die mit "Magst du" beginnt, und in dem Fall mit "hier bitte nicht telefonieren?" enden würde. Solche Fragen bedeuten immer, dass der Gefragte das von ihm gewünschte alles andere als mag, meistens hasst er es regelrecht. Dann lieber eine klare Ansage. Auch damit die Leute nicht vergessen, dass es so etwas klare Ansagen sprich Verbote gibt. Und überhaupt, du darfst nicht immer alles tun, was du gerne tun möchtest - nirgendwo.

Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen