07.10.2019

DER WUT-TAXIFAHRER


Sein Manifest

Es gibt ihn, den Wut-Taxifahrer, er ist aber nur eine Unter-Kategorie des Wut-Bürgers. Was den oft und gerne belächelten Wut-Bürger angeht, muss man wissen, dass es vier menschliche Grund-Emotionen gibt. Das sind Glück, Trauer, Angst oder auch Sorge und Wut bzw. Zorn; wobei die Wut bzw. der Zorn oft sekundäre Emotionen sind. Sekundär deswegen, weil hinter der Wut in der Regel Angst steckt. Doch zurück zu unserem Wut-Taxifahrer, der seiner Angst in einem kurzen Manifest (siehe Foto oben) ganz aktuell am Schwarze Brett direkt neben der Piloten-Bude, wie der kleine nicht unbedingt feine Imbiss nur für Taxifahrer am Flughafen Tegel (TXL) von Insidern liebevoll genannt wird, Ausdruck verliehen hat. Die Analyse des Kollegen in Sachen MyTaxi/FreeNow ist sicherlich richtig. Es geht jetzt auch nur um die Frage, ob der Kollege seine Wut in dieser Weise ausdrücken darf. Eine nicht ganz so leicht zu beantwortende Frage, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass die Wut und auch der Zorn zwar zu den menschliche Grund-Emotionen gehören, sie aber oft nur sekundär sind, weil hinter ihnen meist einfach nur Angst steckt.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen