06.02.2019

MIT DEM TAXI ZUR RAUCHERINSEL


Spezial-Stadtplan für Raucher, herausgegeben von der Charité (Ausschnitt)

Unter den Junkies nehmen die Raucher und auch die Raucherinnen eine Sonderstellung insoweit ein, dass sie nicht nur gesellschaftlich akzeptiert sind, was OK wäre, wenn sie einen nicht regelmäßig vollqualmen würden, so wie andere einen permanent mit ihrem Smartphone vollquatschen. Nein, für die Raucher und Raucherinnen gibt es neuerdings darüber hinaus auch eigene Hot-Spots, zu denen man sie dann sogar mit dem Taxi hinfahren darf, schließlich haben wir als öffentliches Verkehrsmittel die Beförderungspflicht. Heute traf es mich, deswegen berichte ich darüber, der eine Raucherin mit Yoga-Matte unterm Arm zum Raucherpilz (3) bringen durfte. Zum Glück war die Fahrt nicht lang, so dass es mir nicht allzu schwer fiel, mir das laute Lachen (auch lol oder so) für danach zu verkneifen.

PS: Mit Uber wäre die Fahrt doppelt so teuer - deswegen Taxi!

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen