08.02.2019

HIER SPRICHT TAXIBERLIN #31 ZUM NACHHÖREN




Zwei Dinge fallen in letzter Zeit nicht nur mir immer öfter auf, sondern auch meinen Fahrgästen. Das ist zum Einen, dass Taxifahrer immer freundlicher werden, beispielsweise auch in Berlin. Was genau der Grund dafür ist, wäre auch noch mal ein eigenes Thema. Wer es herausfinden möchte, oder wer es ganz und gar nicht glaubt, sollte sich vielleicht zur Abwechslung selbst mal wieder in ein Taxi setzen.

Die andere Sache, die ebenfalls nicht nur mir in letzter Zeit immer öfter auffällt, ist die, dass immer mehr Menschen immer öfter gut über Österreich sprechen, und da insbesondere über Wien. Auch mein gestriger Sudio-Gast Axel weilte erst kürzlich eine ganze Woche in Wien. Leider konnte er uns in der Sendung nichts darüber berichten (das hatte er bereits davor getan), denn in der gestrigen Ausgabe von "Hier spricht TaxiBerlin" ging es um Kantinen und Imbisse in Berlin.

Was Axel, der nicht nur den Spezialatlas für Taxischein-Aspiranten herausgibt, sondern darüber hinaus auch Redakteur bei den Taxi-Times, einem Insider-Magazin für Taxifahrer, ist, da in jahrelanger auch Nachtarbeit über Kantinen und auch über Imbisse in Berlin, dem Thema meiner gestrigen Sendung, herausgefunden hat, das kannst du nun ab sofort auf obiger Internetseite aus Österreich nachhören.

Ich habe keine Ahnung, wie ich zu der Ehre komme, dass meine Sendung "Hier spricht TaxiBerlin" ausgerechnet in Österreich hochgeladen wird, und das schon seit einiger Zeit. Was ich auf jeden Fall weiß, ist, dass die beiden Bücher des Klassischen Bulgarischen Autors Aleko Konstantinow der in Klagenfurt ansässige Wieser-Verlag für mich herausgegeben hat, und dass ich mich, sobald es meine Zeit erlaubt, nach Österreich und auf die Spuren von Thomas Bernhard begeben werde, der dort mehrere Bauernhöfe, sogenannte Vierkant-Höfe, besaß, von denen man mindestens einen besichtigen kann.

Nicht nur in Wien, der lebenswertesten europäischen Hauptstadt, gibt es gutes Essen, wie mein gestriger Studiogast zu berichten wusste, sondern insbesondere auf dem Land soll man in Österreich extrem gutes Essen vorgesetzt bekommen. Das bestätigen mir immer wieder österreichische Fahrgäste. Und auch wenn diese meinen Service und insbesondere meine Performance in meinem Taxi oftmals sehr gut finden, kann natürlich auch ich immer noch besser werden, womit ich auch dem eingangs erwähnten aktuellen Trend folge, den ich möglicherweise sogar selbst ins Leben gerufen habe. Jedenfalls arbeite ich permanent daran - auch in meiner Radio-Sendung.

Audio HearThis
Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen