17.06.2018

MEINE WOCHE



Bloomsday war gestern

Meine Woche beginnt am Donnerstag, der seit einiger Zeit schlimmer ist als der Freitag, also verkehrstechnisch. Die erste Fahrt an diesem Donnerstag führte mich zum Flughafen Tegel, wo gar nichts mehr ging, wie gesagt verkehrstechnisch. Um vom Haupteingang zum Parkplatz zu kommen (etwa 500 Meter), brauchte man knapp eine Stunde. Das war gegen 16 Uhr, später ging es dann auch schneller. Dass der Donnerstag schlimmer ist als der Freitag ist, hängt damit zusammen, dass am Freitag viele "Home Office" machen. Ich nicht, auch Freitags bin ich mit meinem kleinen Taxi "on the road". Diesen Freitag konnte man nicht viel verkehrt machen, denn diesen Freitag ging der Ramadan zu Ende und viele Kollegen waren nicht draußen (auch viele "Kollegen" nicht, die für Uber&Co fahren). Das Ende vom Ramadan ist heute wie früher Weihnachten war. Als Taxifahrer ist es deswegen durchaus sinnvoll, sich einen muslimischen Kalender zuzulegen, damit man weiß, wann sich das Taxifahren lohnt. Am Samstag, also gestern, läuft der Flughafen nicht. Das macht die Sache schwieriger. Trotzdem muss man versuchen, den Sack möglichst bis Mitternacht zuzumachen, bevor das nervige Partyvolk aus seinen Löchern gekrabbelt kommt, um sich in anderen Löchern mit anderem Partyvolk zu vermischen. Das war gestern nicht soo schwer, was, so vermute ich, auch daran lag, dass gestern gleichzeitig Bloomsday war. Heute am Sonntag ist wieder Flughafen. Mit etwas Glück verlässt da zumindest ein Teil vom Partyvolk die Stadt. Aber auch erst später, weil es erst mal zurück muss von dem einen Loch ins andere. Manches Partyvolk schaut dabei auf seinem Weg auch noch auf dem Flohmarkt vorbei. Das ist nicht immer schön, obwohl einige Exemplare von dem Partyweibsvolk immer noch recht ansehnlich sind zu dem Zeitpunkt (das muss man der Ehrlichkeit halber schon sagen), auch wenn sie dort ausser der frischen Luft nichts konsumieren (und die ist bekanntlich kostenlos). Das mit dem Flohmarkt weiß ich, weil ich in der letzten Zeit öfters selbst Flohmarkt gemacht habe. Heute findest du mich auch wieder gleich ab 10 Uhr auf dem Boxhagener Platz, genauer gesagt an der Krossener Straße, wo ich diesmal meine besten Bücher an den Mann aber vor allem an die Frau bringen werde. Insbesondere unter den Frauen habe ich mir in kürzester Zeit eine große Stammkundschaft erarbeitet, so dass es eigentlich nur stören würde, wenn du auch noch vorbei kommen würdest. Ich kann dich natürlich nicht daran hindern, ist schließlich ein freies Land - noch.

Foto&Text TaxiBerlin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen